Hofübergabe bei der Gmundner Molkerei

Hofübergabe bei der Gmundner Molkerei

Fürtbauer übergibt an Trinkfass: „Zukunftsfragen sollen jene klären, die dann auch die Verantwortung haben“

Josef Fürtbauer übergibt an Johannes Trinkfass - Obmann, Martin Wahl - Aufsichtsratsvorsitzender (c) GmundnerMolkerei

Das Denken in Generationen ist gerade in der Landwirtschaft sehr wichtig. Umso bedeutender ist eine zeitgerechte und funktionierende „Hofübergabe“. Darum hat sich Josef Fürtbauer entschieden, seine Funktion als Obmann bereits jetzt an seinen Stellvertreter Johannes Trinkfass zu übergeben. „Wir befinden uns gerade in einer sehr entscheidenden Phase für unser Unternehmen. Diese Zukunftsfragen sollen jene klären, die dann auch die Verantwortung haben“, sagt Josef Fürtbauer.

Aus diesem Grund hat Obmann Josef Fürtbauer auch die ersten Gespräche über einen eventuellen Zusammenschluss mit der Salzburger Alpenmilch Genossenschaft eingeleitet. Nach ersten Sondierungsgesprächen und vertiefenden Verhandlungen ist nun der Grundstein für die weiterführenden Gespräche gelegt.

Jetzt aber ist es Josef Fürtbauer wichtig, diese finalen Verhandlungen mit der Salzburger Alpenmilch in jene Hände zu legen, die auch in Zukunft Verantwortung für das Unternehmen übernehmen sollen. Die Übergabe der Obmannschaft an Johannes Trinkfass aus Taufkirchen, der diese Funktion bis zur nächsten Generalversammlung ausüben wird, ist somit für ihn die logische Schlussfolge.

Josef Fürtbauer hat die letzten 28 Jahre als Funktionär und seit 2009 als Obmann die über 2000 Mitglieder zählende bäuerliche Genossenschaft wesentlich geprägt. „Es waren herausfordernde und schöne Jahre. Wir haben viel gemeinsam geschafft.“ so Fürtbauer. 

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Martin Wahl bedankt sich bei Josef Fürtbauer im Namen aller Mitglieder und Milchlieferanten für den großen Einsatz und die umsichtige Führung des Unternehmens während der vielen Jahre, die auch durch große Veränderungen geprägt waren. „Wir können stolz auf die Entwicklung der Gmundner Molkerei und unsere Marke Gmundner Milch sein, an deren Entwicklung Josef Fürtbauer maßgeblich beteiligt war“, so Martin Wahl.

Johannes Trinkfass ist 43 Jahre alt und bewirtschaftet in Taufkirchen an der Trattnach einen Betrieb mit 60 Milchkühen, sowie spezialisierter Milchkälbermast. Er ist seit 2019 Funktionär bei der Gmundner Molkerei eGen., zuerst als Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden, seit Juli 2020 als Obmann-Stellvertreter.

Sein Ziel wird es sein, den eingeschlagenen Weg der Fusionsgespräche mit der Salzburger Alpenmilch Genossenschaft konsequent weiterzuführen um für die 2000 Eigentümer und Milchlieferanten auch weiterhin ein starker und verlässlicher Partner zu sein.

„Die Gmundner Molkerei ist ein Leitbetrieb in der Region und auch diese Kompetenz in der Milchverarbeitung kann durch die Zusammenführung der beiden Genossenschaften nachhaltig abgesichert werden“ ist Johannes Trinkfass überzeugt.

 

Pressekontakt/Rückfragen:

Mag. Stefanie Eller – Leitung Marketing

s.eller@gmundner-molkerei.com