Datenschutzerklärung

STAND: März 2021

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Eigentümer und verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Gmundner Molkerei GmbH
Theresienthalstraße 16
A-4810 Gmunden

Für Anliegen rund um Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne zur Verfügung:
Moritz Hessenberger, datenschutz@gmundner-molkerei.com, +43 7612 782 – 346

Ihre Rechte in Bezug auf unsere Website

Bewerbermanagement

Zweck: Verwendung und Evidenzhaltung von zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten von Bewerbern, wenn diese Daten vom Betroffenen angegeben wurden.
Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), ausdrückliche Einwilligung (Art 9 Abs 2 lit a DSGVO) sowie Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art 9 Abs 2 lit f DSGVO) und berechtigtes Interesse (Art 10 DSGVO iVm § 4 Abs 3 Z 2 DSG)
Speicherdauer: Bewerberdaten werden unverzüglich nach Besetzung der ausgeschriebenen Stelle bzw nach Ablauf der Anspruchsfrist nach dem GleichbehandlungsG (7 Monate) gelöscht, es sei denn eine Zustimmung zur Evidenzhaltung liegt vor. Initiativbewerbungen werden zweckentsprechend in Evidenz gehalten, und zwar bis zum Widerruf durch den Betroffenen.
Empfänger/Empfängerkategorien: Bewerberdaten werden nicht weitergegeben.

Kundenverwaltung, Rechnungswesen, Logistik und Buchführung

Zweck: Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen jeglicher Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Lieferanten im Rahmen einer Gewerbeausübung samt systematischer Aufzeichnung aller die Einnahmen und Ausgaben betreffenden Geschäftsvorgänge.
Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), Erfüllung eines Vertrags, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO), berechtigtes Interesse, insb Abwehr, Ausübung und Geltendmachung von Rechtsansprüchen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), ausdrückliche Einwilligung (Art 9 Abs 2 lit a DSGVO).
Speicherdauer: Bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der für den Auftraggeber geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb BAO); darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.
Empfänger/Empfängerkategorien: Finanzamt, Gerichte und Behörden, Lieferanten, Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung, mit der Auszahlung an den Betroffenen oder an Dritte befasste Banken, Rechtsvertreter, Wirtschaftstreuhänder, Lohnverrechner.

Videoüberwachung

Zweck: Schutz des Eigentums und Schutz der Mitarbeiter und des Verantwortungsschutzes (Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten, Vertragshaftung gegenüber Kunden etc) sowie zum Zweck der Verhinderung, Eindämmung und Aufklärung strafrechtlich relevanten Verhaltens mit ausschließlicher Auswertung in dem durch den Zweck definierten Anlassfall.
Genehmigt und in Betriebsvereinbarung definiert. Rechtsgrundlage: Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO); berechtigtes Interesse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO); § 12 Abs 2 DSG idF Datenschutz- DeregulierungsG 2018; § 80 StPO; § 353 ff ABGB; Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art 9 Abs 2 lit f DSGVO); berechtigtes Interesse – Übermittlung von Aufzeichnungen über Strafdaten zur Rechtsverfolgung an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden (Art 10 DSGVO iVm § 4 Abs 3 DSG) Speicherdauer: Max 72 Stunden nach Aufzeichnung werden die Daten gelöscht, es sei denn eine längere Speicherdauer wurde in der Betriebsvereinbarung ausdrücklich festgelegt. Im Anlassfall bis zur Abwicklung des Vorfalles bzw bis zur Übermittlung an die zuständige Stelle.
Empfänger/Empfängerkategorien: Gerichte und Behörden

Auftragsverarbeiter

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten vor Datenabfluss ins EWR-Ausland zu schützen. Die von uns verarbeiteten Daten werden nicht an Empfänger in Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt. Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website unter Umständen Tools von Drittanbietern verwendet werden, um die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten. Diese Tools können möglicherweise kein vergleichbares Datenschutzniveau garantieren. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass Behörden im EWR-Ausland (z.B. Geheimdienste) Ihre auf Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Hosting & SSL

Datenerfassung auf dieser Website

Wie und wofür erheben wir Daten?

1. Analytik

2. Kontaktieren des Nutzers

3. Anzeigen von Inhalten externer Plattformen

4. Sicherheit, Technik und Wartung

5. Cookies

Weitere Informationen über die Erhebung und Verarbeitung von Daten